wp logo schrift


Waldspurger - seit 1978 bewährt und innovativ

1963
Der Carosseriebauer Hansruedi Waldspurger (*1937) entwickelt als Erster in der Schweiz ein professionelles Verkaufsprogramm für den Innenausbau von Lieferwagen und Kleinbussen. Dazu gehören Schulbusse, klappbare Längsbänke für Baustellenfahrzeuge, isolierte Lebensmitteltransporter und als absolutes Novum Kleinbusse für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

1978
Hansruedi Waldspurger gründet zusammen mit einem Partner eine eigene Firma. Nachträglich bringt der Kompagnon zwei Söhne in den Betrieb ein, und auch Hansruedi Waldspurgers Sohn Rolf stösst im Alter von 30 Jahren dazu.

1992
Grosse Marken wie Ford, Mercedes-Benz, Volkswagen, Renault usw.. werden auf Waldspurger aufmerksam und lassen ihre Fahrzeuge vom Schweizer Marktführer aus- und umbauen. Ebenso zählen Unternehmen wie die Post und diverse Polizeikorps zum Kundenstamm. Eine Zusammenarbeit, die bis heute Bestand hat.

1996
Rolf Waldspurger (*1965) legt am 1. April 1996 den Grundstein für die heutige Firma Waldspurger AG. Vater Hansruedi Waldspurger wechselt nachträglich in die neue Firma, ist aber weiterhin bis 2001 am ersten Betrieb beteiligt. Gestartet wird mit fünf Mitarbeitenden.

2001
Die gesetzlichen Vorschriften bezüglich der Sicherheit in Schulbussen und Behindertenfahrzeugen werden immer strenger. Waldspurger wird den Vorgaben unter anderem mit der geprüften Sitzverankerung und dem Einbau von Dreipunktgurten gerecht.

2015
Umzug: Waldspurger realisiert in Bergdietikon einen neuen Firmensitz mit moderner Werkstatt. Rolf Waldspurger leitet als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens, Hansruedi Waldspurger bringt seine immense Erfahrung weiter als Verwaltungsratspräsident mit ein.

2016
Waldspurger lanciert das RolliPro Heckabsenkungs-System für den Transport von Menschen im Rollstuhl. Der daraus entstehende Rollstuhltransporter besticht durch qualitativ hochstehende Materialien, ein modernes Design und eine einfache Bedienung der Ein- und Ausfahrrampe.

2017
Mit Sohn Marc (*1992) tritt die dritte Generation Waldspurger in den Betrieb ein. Marc Waldspurger ist ausgebildeter Fahrzeugschlosser und wie sein Vater technischer Kaufmann. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen 17 Mitarbeitende.

© Waldspurger AG